Home > Zement > Produkte & Systeme > Verladetechnik > BEUMER autopac®

Verladung von abgesackten Gütern mit dem BEUMER autopac®

Der vollautomatische BEUMER autopac® erledigt effizient zwei Aufgaben gleichzeitig: die Verladung und die Palettierung abgesackter Güter. Schon seit Jahrzehnten leisten wir auf diesem Gebiet Pionierarbeit mit dreidimensional verstellbaren Sackverlademaschinen mit Teleskopköpfen für die LKW- und Waggonbeladung.

Zwei in Eins: Automatische Verladung und Palettierung

Wirtschaftlich und leistungsstark: Der BEUMER autopac® bietet eine gleichzeitige Verladung und Palettierung von abgesackten Gütern wie Zement, Dünger und andere Produkte. Er ist in zwei Ausführungen erhältlich: BEUMER autopac® 2400 und 3000. Je nach Ausführung kann der autopac® 2400 bzw. 3000 Säcke pro Stunde mit oder ohne Paletten verarbeiten. So fügt er sich perfekt in die Konfiguration Ihrer Anlage ein.

Der BEUMER autopac® ist für den Schwerlastbetrieb konstruiert worden, um extremen Umweltbedingungen standhalten zu können. Sein Platzbedarf ist angenehm gering. Er überzeugt durch einfaches Design, leichte Wartung, maximale Zuverlässigkeit und Betriebssicherheit. Da er ausschließlich aus elektromechanischen Bauelementen zusammengesetzt ist, macht er hydraulische oder pneumatische Anlagen überflüssig und besticht durch hohe Verfügbarkeit und Effizienz.

Eigenschaften

Beladevorgänge – Auf Sie zugeschnitten

Die Voreinstellung des BEUMER autopac® erfordert nur wenige Klicks. Nachdem der Benutzer die gewünschte Reihen- und Lagenzahl sowie die Gesamtzahl der Säcke festgelegt hat, wird der BEUMER autopac® in die Startposition für die Beladung gefahren. Die gewählten Einstellungen werden durch präzise Ultraschall-Höhenmessungen und eine große seitliche Verstellbarkeit unterstützt. Nun können offene LKWs automatisch mit Säcken direkt aus dem Packer beladen werden. Elektronische Erfassungsgeräte stellen sicher, dass die Ladekapazität des LKWs weder unter- noch überschritten wird. Manuelle Korrekturen entfallen, weil die Maschine die Höheneinstellungen automatisch überprüft. Die Kalibrierung und die Vergleichmäßigung der Lagen erfolgen direkt auf dem LKW: Der Kopf der Maschine wird auf die darunter liegende Lage gepresst, um sie in eine einheitlich flache Form zu bringen. Gleichzeitig wird die nächste Lage vorbereitet.

Für eine Vielzahl an Materialien

Abhängig von der Sackgröße und dem Seitenverhältnis kann die Maschine Säcke in doppelten Verbänden aus fünf, sechs und zehn Säcken pro Lage verladen. Bei einer Höhe zur Decke von fünf Metern beträgt die maximale Beladehöhe 3,5 Meter. Eine sehr niedrige Ablegehöhe garantiert eine schonende Behandlung von Säcken aus unterschiedlichen Materialien wie Papier und HDPE. Die Säcke werden während des Beladevorgangs abgestützt und nicht angehoben oder möglicherweise verformt, wie z. B. durch Saugmodule.

  • Automatische Verladung und Palettierung abgesackter Güter
  • Flexible Packmuster
  • Äußerst niedriger Energieverbrauch
  • Individuelle Sackzuführung
  • Geeignet für eine Vielzahl von Materialien

Customer Support für die Zement-Industrie

Kompetentes Engineering, schneller und zuverlässiger Vor-Ort-Service sowie eine optimale Ersatzteilversorgung runden unser Angebot ab und sorgen für eine hohe Zuverlässigkeit der Anlagen.

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen?

Ihr Ansprechpartner

Kay Wieczorek

Head of Sales Cement

Rufen Sie uns an!

Telefon