Digitale Transformation

Ist es immer noch "Software" oder doch schon "Blockchain", was die Welt verändert? Wir haben verschiedene Initiativen ins Leben gerufen, um vieles zu testen, manchmal zu scheitern und immer zu lernen.

Warum ist die digitale Transformation wichtig für uns?

Die BEUMER Group war einst der führende Hersteller von CD-Sortieranlagen. Fast über Nacht wurden die CDs jedoch von Online-Musikplattformen abgelöst, was erhebliche Auswirkungen auf unser Geschäft hatte.

Besonders interessant dabei: diese Plattformen kamen nicht von Konkurrenten, weshalb wir es nicht einmal kommen sehen konnten. Seitdem wissen wir: man kann die Zukunft nicht vorhersagen, sondern sich nur dafür vorbereiten. Und das machen wir, in dem wir die digitale Transformation der BEUMER Group vorantreiben.

  • 46

    Mrd. industrielle IoT-Verbindungen werden 2023 aktiv sein (Quelle: IoT Times / Juniper Research)
  • 30

    % Reduktion der Wartungskosten durch IoT-gestützte Predictive Maintenance (Quelle: Accenture)
  • 8

    % jährliches Wachstum des E-Commerce-Umsatzes in Europa (Quelle: Statista)

Wie gehen wir die digitale Transformation bei BEUMER an?

Wir haben sieben Aspekte identifiziert, die für eine erfolgreiche digitale Transformation wichtig sind. Zunächst haben wir es zu einem CEO-Thema gemacht, um intern sowie extern eine große Sichtbarkeit zu erreichen. In unserer digitalen Strategie definieren wir die notwendigen Schritte. Multiplikatoren helfen uns, diese Strategie intern zu verbreiten. Wir bilden interdisziplinäre Teams, die gemeinsam mit unseren Kunden neue Technologien anwenden. Zudem arbeiten wir mit Startups zusammen, um neue Sichtweisen auf die Herausforderungen der Logistik zu erhalten. Durch dieses Setup können wir digitale Lösungen und neue Geschäftsmodelle entwickeln.

Digitalisierung trifft Maschinenbau. Lassen Sie uns reden!

Digitale Lösungen für die Produkte und Systeme der BEUMER Group

Die BG.evolution sitzt in einem eigenen Büro im innovativen Umfeld des Digital.Hub Logistics in Dortmund und unterhält enge Beziehungen zu Universitäten und Forschungseinrichtungen. Der Fokus liegt auf der Entwicklung von komplementären Produkten, die das bestehende Produkt- und Systemportfolio der BEUMER Group ergänzen.

Bei der BG.evolution arbeiten wir an Minimum Viable Products (MVPs). MVPs sind Prototypen, bei denen wir die neuesten auf dem Markt verfügbaren Technologien einsetzen, um spezifische Kundenprobleme zu lösen. Wir durchlaufen dabei einen iterativen Prozess, in dem wir die aktuelle Lösung ständig mit unseren BG-Kunden spiegeln, um wertvolles Feedback zu erhalten.

Sie haben eine Idee, wie wir unsere Produkte und Systeme verbessern können?
Melden Sie sich gerne bei Christopher Kirsch, Teamleiter BG.evolution.
Lassen Sie uns darüber reden!

Der Company Builder für Logistik-Startups

In Berlin unterstützt die BEUMER Group seit Anfang 2018 die Beam GmbH, einen sogenannten Company Builder. Ziel der Beam ist es, jährlich drei Startups mit zu gründen, die Lösungen für große Logistik-Probleme anbieten.

Drei Dinge sind hierbei entscheidend: Erstens ist die Beam in Entscheidungen, Budget und Prozessen vollkommen unabhängig von der BEUMER Group – inhaltlich gibt es aber eine intensive Abstimmung. Zweitens arbeitet die Beam ausschließlich auf Basis von Logistik-Problemen. Ideen und technologische Möglichkeiten spielen eine nachgelagerte Rolle.

Why build your next startup with Beam?

Und drittens sucht Beam für die Erarbeitung der Problem-lösenden Geschäftsmodelle nach herausragenden Gründer im Berliner Startup-Ökosystem. Die (finanziellen) Konditionen und die inhaltliche Freiheit der Gründer ist sehr attraktiv und soll so z.B. auch die langfristige Motivation sichern.

An den gegründeten Startups hält Beam (und somit indirekt auch die BEUMER Group) eine mehr oder minder große Beteiligung. Ziel der BEUMER Group ist es, über die gegründeten Startups strategisch relevante, digitale Herausforderungen in der Logistik zu adressieren und die eigenen Aktivitäten zu diversifizieren.

Beam freut sich über Ihre Kontaktaufnahme, Fragen und Anregungen!

Besuchen Sie gerne unsere Website!

Gibt es etwas - ein Problem oder einen Prozess - das viel billiger, schneller oder "besser" gemacht werden könnte?
Dann gehen Sie auf Robert Bach zu, Geschäftsführer der Beam GmbH.
Teilen Sie mir Ihre Ideen mit!

Startup unterstützt durch Beam

Die Mission von Codept ist es die technischen Komplexitäten im Markt für Programmierschnittstellen (API) von Logistik- und Fulfillment Dienstleistern radikal zu vereinfachen. Aktuell ist die Integration eines neuen Händlers oder das Testen neuer Services technologisch extrem aufwendig und benötigt zu viele IT-Ressourcen. Durch unsere Technologie bieten wir unseren Kunden diese Anpassungsfähigkeit und geben ihnen die Möglichkeit sich auf das zu konzentrieren, was für sie am wichtigsten ist - das Wachstum ihres Geschäfts voranzutreiben.

Weitere Informationen finden Sie auf Codept´s Website.

Startup unterstützt durch Beam

Sparrow ist ein Berliner Startup, das die Supply-Chain für industrielle Ersatzteile radikal verbessern will. Sparrow ermöglicht das anonyme Teilen von Ersatzteilen zwischen seinen Mitgliedern. Es verbindet die Bestände der Nutzer ähnlicher Maschinen (z.B. Flughäfen mit Logistik-Dienstleistern). Durch diese Vernetzung kann der Gesamtbestand an Ersatzteilen verringert und somit Instandhaltungskosten reduziert werden.

Besuchen Sie Sparrow´s Website.

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen?

Ihr Ansprechpartner

Johannes Stemmer

Director Digital Transformation

Rufen Sie uns an!

Telefon