Home > Press > Es schüttet wieder
Presse

Es schüttet wieder

  • Baustoffe
  • Chemie
  • Zement

BEUMER Group auf der SOLIDS Dortmund 2022:

Die SOLIDS, die am 22. und 23. Juni in Dortmund stattfindet, ist die bedeutendste Fachmesse für Granulat-, Pulver- und Schüttguttechnologien. Mit dabei ist auch die BEUMER Group. Der Systemanbieter präsentiert in Halle 7, Stand U09 Lösungen für das Fördern, Verladen, Palettieren und Verpacken unterschiedlicher Schüttgüter für die Zement-, Baustoff- und Chemieindustrie.

Zum Produktportfolio der BEUMER Group im Bereich Fördertechnik gehören kurvengängige Muldengurt- und Rohrgurtförderer. Mit diesen können Anwender aus der Zement-, Baustoff- oder Chemieindustrie unterschiedliche Schüttgüter auch über lange Strecken transportieren. Abhängig vom Typ des Förderers und von den Eigenschaften des Förderguts lassen sich Steigungswinkel von bis zu 15 Grad umsetzen. Die mit Förderanlagen der BEUMER Group realisierte Durchsatzleistung beträgt bis zu 10.000 Tonnen in der Stunde. Der Systemanbieter setzt auf moderne Planungs- und Layoutwerkzeuge, um die Betreiber schon in einem frühen Projektstadium zu unterstützen und die beste Förderlösung zu konzipieren.

Für den vertikalen Transport liefert der Systemanbieter Hochleistungsgurtbecherwerke, die vorrangig für pulverförmige oder kleinstückige Materialien zum Einsatz kommen. Förderhöhen von bis zu 200 Metern sind möglich. Bei grobstückigen und stark schleißenden Materialien werden Gurtbecherwerke mit der von BEUMER entwickelten Heavy-Duty-Technik ausgerüstet. Die speziell konstruierten Becher und der bewährte Stahlseilgurt ermöglichen große Förderhöhen und -leistungen.

Um Heißgüter wie Zementklinker sicher und wirtschaftlich zu fördern, bietet die BEUMER Group Stahlzellenförderer mit Gurt oder Kette als Zugorgan an. Mit diesen sind Steigungswinkel bis 60 Grad und Geschwindigkeiten von bis zu 0,6 Metern pro Sekunde möglich. Bei den Gurtstahlzellenförderern basiert das Fördersystem auf der bewährten Gurttechnik, die auch in den Becherwerken zum Einsatz kommt.

Für eine effiziente Verladung liefert die BEUMER Group unter anderem Schiffsbelader. Die Anlagen sind mit einer Vorrichtung zur Entstaubung ausgerüstet, die einen emissionsfreien Betrieb sicherstellt. Dazu kommen Losebeladeköpfe, mit denen Schüttgüter schnell und staubfrei in Silofahrzeuge verladen werden. Diese sind nach dem Doppelwandsystem konstruiert: Materialeinlauf und Entstaubungssystem sind voneinander getrennt.

Abfüllen, Palettieren, Verpacken

Schüttgüter aus der chemischen Industrie gelangen vom Silo über eine Förderstrecke zur Form-Fill-Seal-Anlage BEUMER fillpac FFS. Die hocheffiziente Abfüllmaschine formt einen Sack aus einer vorgefertigten PE-Schlauchfolie und füllt ihn mit den technischen Kunststoffen des Kunden wie PE-, PP-, PA- oder PS-Granulaten. Zuverlässig, schonend und nachhaltig abfüllen lassen sich auch Salze oder Düngemittel.

Um Schüttgüter aus der Zement-, Baustoff- oder Chemieindustrie zu palettieren, hat die BEUMER Group die Hochleistungspalettierer der Baureihe BEUMER paletpac im Programm. Diese lassen sich auf Grund des modularen Aufbaus schnell montieren, sind für die Wartung gut zugänglich, intuitiv zu bedienen und flexibel an verschiedene Packmuster anpassbar. Je nach Produktanforderung kann der BEUMER paletpac mit einer Klammer- oder Doppelbanddrehvorrichtung für schonende, schnelle und genaue Positionierung der Säcke ausgestattet werden. Die Hochleistungsverpackungsanlage BEUMER stretch hood A verpackt die palettierten Waren anschließend mit einer hochdehnbaren Stretchhaube, fixiert sie damit für den Transport und Umschlag sicher auf der Palette und schützt sie bei der Außenlagerung vor Staub, Regen oder anderen Witterungseinflüssen.

BEUMER auf der SOLIDS 2022: Halle 7, Stand U09