Home > Bis ins Detail angepasst
Presse

Bis ins Detail angepasst

  • Baustoffe
  • Chemie

BEUMER Group auf der POWTECH Special Edition:

Auf der POWTECH Special Edition, die vom 30. September bis 1. Oktober in Nürnberg stattfindet, zeigt die BEUMER Group ihre Kompetenz im Fördern, Verladen, Palettieren und Verpacken von Baustoffen und (petro-)chemischen Produkten. Als Systemlieferant unter anderem für komplette Hochleistungs-Verpackungslinien legt der Anbieter die Leistung der einzelnen Maschinen und Komponenten und der übergeordneten Steuerung optimal aus.

Ein bisschen anders wird es in diesem Jahr schon. Wegen den COVID-19-Auswirkungen nennt sich die erfolgreiche Schüttgutmesse in Nürnberg Powtech Special Edition, findet an zwei statt an drei Tagen statt und ist etwas kompakter. Auf ihrem Messestand informiert die BEUMER Group unter anderem über die optimale Auslegung von Förderanlagen und kompletten Verpackungslinien für die Baustoff- und (petro-)chemische Industrie.

Mit den Überlandförderern und dem Pipe Conveyor der BEUMER Group können Anwender unterschiedliche Schüttgüter auch über lange Strecken und über oft unwegsames Gelände transportieren. Große Steigungswinkel und enge Kurvenradien ermöglichen eine individuelle und an die jeweilige Aufgabenstellung und Topographie angepasste Streckenführung.

Um die Schüttgüter schnell und staubfrei in Silofahrzeuge zu verladen, bietet die BEUMER Group Losebeladeköpfe an. Diese sind nach dem Doppelwandsystem konstruiert: Materialeinlauf und Entstaubungssystem sind voneinander getrennt. Um geringe Positionsungenauigkeiten des Fahrzeugs auszugleichen, lässt sich der Losebeladekopf zum Aufsetzen seitlich bewegen.

In Nürnberg informiert die BEUMER Group zudem über Be- und Entladeanlagen für Säcke, mit denen sich Eisenbahnwaggons und Schiffe schnell abfertigen lassen – mit minimaler Staubentwicklung und ohne Verlust von Schüttgut. Die BEUMER Group liefert dafür effiziente Systeme, die unterschiedliche Schiffsgrößen ebenso berücksichtigen wie die Platzverhältnisse an den Entladestellen. Das modulare Design der Anlagen ermöglicht es der BEUMER Group, für jede Anforderung eine genau zugeschnittene Lösung anbieten zu können.

Der BEUMER autopac kann in Säcken abgefüllte Schüttgüter wie Baustoffe oder Dünger automatisch auf Lkw-Ladeflächen verladen und gleichzeitig palettieren – und das äußerst schonend und mit dem gewünschten Packmuster. Der BEUMER autopac arbeitet energiearm, lässt sich leicht bedienen und warten. Die Maschine eignet sich unter anderem für Papier-, HDPE- oder PP-Ventilsäcke.

Für Hochleistungs-Verpackungslinien bietet die BEUMER Group je nach Gebinde verschiedene Palettierlösungen an. Handelt es sich um abgesacktes Schüttgut, bietet der Full-Liner seinen Kunden den BEUMER paletpac an. Diese Anlage palettiert auch sensible und hochwertige Produkte und solche mit besonderem Fließverhalten schonend und effizient. Je nach Produktanforderung ist er mit einer Klammer- oder Doppelbanddrehvorrichtung ausgestattet, die die Säcke schnell und formstabil in die geforderte Position bringt.

In der (petro-)chemischen und Konsumgüterindustrie können Produkte in speziellen Säcken, Fässern, Kanistern, Kartons oder Eimern abgefüllt sein. Um diese zu palettieren, liefert die BEUMER Group den platzsparenden Knickarmroboter BEUMER robotpac. Je nach Gebinde stattet der Systemlieferant diesen mit dem entsprechenden Greifwerkzeug aus, das der Kunde flexibel und automatisch auswechseln kann, falls auch andere Gebinde palettiert werden müssen. Der Gabelgreifer ist zum Beispiel für die Palettierung von Kartonagen konzipiert, der Fingergreifer speziell für Sackware. Für maximale Leistung bietet die BEUMER Group für beide Typen einen Doppelgreifer an. Dazu kommen Parallelgreifer für formstabile Gebinde, Sauggreifer für Güter mit saugfähigen, glatten Oberflächen sowie eine große Anzahl von Sondergreifern und Kombinationswerkzeugen.

Die auf Paletten akkurat gestapelten Gebinde können anschließend problemlos in die nachgelagerte Verpackungsanlage – zum Beispiel den BEUMER stretch hood – gefördert werden. Diese überzieht die palettierte Ware mit einer hochdehnbaren Stretchhaubenfolie. Die Ware ist so sowohl beim Umschlag als auch bei einer Außenlagerung sicher vor Umwelteinflüssen wie Sonne, Schmutz und Nässe geschützt.