BEUMER Group installierte
Pipe Conveyor in Indonesien

Schnelle Montage für die HeidelbergCement Group

"For better building" unter diesem Slogan agiert die HeidelbergCement Group weltweit in über 50 Ländern mit der Produktion und Belieferung von Baustoffen. Dabei steht das Unternehmen für Kompetenz und Qualität in den Bereichen Zement, Sand, Kies und Transportbeton. Mit dem Einsatz modernster Technik und innovativen Produktionsverfahren gewährleistet der führende Baustoffhersteller die hohe Leistungsfähigkeit der einzelnen Werke. Nicht umsonst verlässt sich die HeidelbergCement Group seit Jahrzehnten auf das Fachwissen der BEUMER Group. Der weltweit agierende Spezialist für intralogistische Lösungen mit Stammsitz in Beckum hat für die HeidelbergCement Group bereits zahlreiche fördertechnische Anlagen installiert. Mit der Fertigung und Montage eines Pipe Conveyors für die zu der HeidelbergCement Group gehöhrende PT Indocement Tunggal Prakarsa in Indonesien hat die BEUMER Group einmal mehr ihre Marktführerschaft in diesem Bereich unter Beweis gestellt.

Als Mitglied im World Business Council for Sustainable Development (WBCSD) gehört für die HeidelbergCement Group Umweltschutz zu einem der zentralen Themen der Unternehmensstrategie. Dabei hat sich der Baustoffhersteller die Reduzierung des CO2-Ausstoßes durch optimierte Produktionsprozesse und den Einsatz von alternativen Roh- und Brennstoffen auf die Fahne geschrieben. So auch beim Werk der PT Indocement Tunggal Prakarsa, die ihre sieben Ofenlinien seit dem letzten Jahr mit alternativen Brennstoffen versorgt. Für die Beförderung von der Lagerhalle zum Ofen musste daher ein Pipe Conveyor installiert werden. Dabei lag eine der Herausforderungen darin, den Förderer in die bereits vorhandene Werksituation zu integrieren. Denn die am Werk existierenden Silos und Ausrüstungsteile mussten umgangen werden, ohne den laufenden Betrieb zu stören.

Optimale Anpassung der Trassenführung

Aufgrund des extremen Steigungswinkels von bis zu 22 Grad und dem zu transportierenden Material entschied sich die PT Indocement für den BEUMER Pipe Conveyor Typ 300.

Dank des geschlossenen Fördersystems wird eine optimale Anpassung der Trassenführung an die topographischen Gegebenheiten ermöglicht und auch extreme Steigungswinkel werden sicher überwunden. Zudem wird das Fördergut vollständig umschlossen und staubfrei transportiert. Die Technik der BEUMER Group basiert auf jahrelangen Erfahrungen im Bereich von Fördersystemen, bewährter Maschinentechnik und einem speziellem Gurtdesign.

Im Dezember 2006 erhielt die BEUMER Group den Auftrag für die Anfertigung und Installation des Pipe Conveyors. Nach Vorgaben der BEUMER Group konnte ein großer Teil der Gesamtanlage lokal in Indonesien gefertigt werden. Bereits im August 2007 wurde die Anlage termingerecht montiert und in Betrieb genommen. Inzwischen transportiert sie rund 200 Tonnen pro Stunde. Dabei beträgt die Fördergeschwindigkeit 1,35 Meter in der Sekunde. Um überlappende Horizontal- und Vertikalkurven zu vermeiden, hat die BEUMER Group die Kurven einzeln konstruiert. So wurden bei einem Achsabstand von 340 Metern und einem Höhenunterschied von rund 90 Metern drei Horizontalkurven und zwei Vertikalkurven eingesetzt.

Facebookicon
Twitterticon
LinkedInicon
Youtubeicon