Stahlzellen-
förderer

Hohe Temperaturen, komplizierte Linienführungen, Überwindung großer Förderhöhen – die BEUMER Stahlzellenförderer werden durch das umfassende Produktprogramm diesen speziellen Aufgabenstellungen in der Heißgutförderung gerecht.

Die bewährten Maschinenkomponenten der Stahlzellenfördertechnik sind die Basis für eine hohe Zuverlässigkeit und einen störungsfreien Betrieb. Der Einsatz hochwertiger Werkstoffe in Verbindung mit einer im Detail entwickelten Technik sowie die sorgfältige Verarbeitung sorgen für hohe Standzeiten und somit für einen hohen wirtschaftlichen Nutzen.

Fördertechnik für Heißgut

Heißgut, das mit Temperaturen von bis zu 600 °C aus dem Ofenkühler austritt, stellt hohe Anforderungen an die Förderaggregate. Die BEUMER Stahlzellenförderer bieten mit einer Zellenbreitenabstufung von 500 bis 2.000 mm, mit Achsabständen von bis zu 250 m und Förderleistungen von bis zu 1.255 m3/h die optimale Systemlösung.

Unsere Produkte zur Heißgutförderung

 
Stahlzellenförderer:

Der Stahlzellenförderer stellt eine kostengünstige Konstruktion für horizontalen und bis zu 28° ansteigenden Transport dar. Äußerst wirtschaftlicher und in der Praxis bevorzugter Einsatz bei Steigungen von bis zu 45°.

Gurtstahlzellenförderer:

Der Gurtstahlzellenförderer stellt eine Weiterentwicklung der Heißgutförderer dar, bei der anstelle der Doppellaschenketten ein Stahlseilgurt als Zugorgan eingesetzt wird. Äußerst wirtschaftlich bei großen Fördergutströmen in Verbindung mit langen Achsabständen und großen Förderhöhen.

Scharnierzellenförderer:

Der Scharnierzellenförderer stellt eine schwere Bauart für horizontalen und leicht ansteigenden Transport dar. Zusätzliche Mittelstege ermöglichen Steigungen von bis zu 35°.

Becherzellenförderer:

Der Becherzellenförderer wird ausschließlich bei kombinierten Linienführungen mit steilem Anstieg und engsten Radien (S-Form) eingesetzt. Die tief liegenden Becherzellen mit der oben liegenden Gelenkverbindung erlauben eine geringe Bauhöhe und bilden einen absolut dichten Förderstrang.

Trogplattenförderer:

Der Trogplattenförderer mit Zwischenabwurf findet da Verwendung, wo mehrere Abwurfstellen wahlweise angefahren werden sollen, so zum Beispiel zur Beschickung von Silo-Batterien und Lagerhallen.

Kurzinfos zur Heißgutförderung:

  • Zellenbreiten bis 2.000 mm möglich
  • Steigungswinkel bis 45° möglich
  • Fördergeschwindigkeiten mit Zugorgan Kette: bis 0,3 m/s
  • Fördergeschwindigkeiten mit Zugorgan Gurt: bis 0,6 m/s
  • Hohe Flexibilität
  • Maßgeschneiderte kundenspezifische Lösungen für jeden Einsatzzweck
  • Große Produktbandbreite möglich
  • Große Wirtschaftlichkeit bei geringen Investitionskosten
  • Verschleißarme Ausführungen mit großer Lebensdauer