1

Pipe Conveyor für
die Mining-Industrie

Für besonders herausfordernde Linienführungen mit engen Horizontal- und Vertikalkurven oder für Anwendungen die ein Höchstmaß an Schutz des Materials gegen Umwelteinflüsse erfordern: Pipe Conveyor bieten ganz spezielle Vorteile.

Der Pipe Conveyor ist eine kurvengängige Förderanlage geschlossener Bauart für alle Arten von Schüttgut. Die Aufgabe- und Abwurfstationen der Anlage entsprechen denen von offenen Muldengurtförderern. Der Unterschied macht sich hinter der Aufgabestation bemerkbar, wo der Gurt auf einer bestimmten Strecke durch eine spezielle Rollenanordnung zu einem geschlossenen Rohr geformt wird und schließlich durch Tragrollenstationen mit sechseckig angeordneten Tragrollen geführt wird. An der Abwurfstation öffnet sich der Gurt nach dem Durchlaufen der letzten Tragrollenstation automatisch und das Material wird an den nächsten Bestimmungspunkt übergeben.

So funktioniert Pipe Conveying

 
Auf einen Blick:

Technische Daten:

  • Rohrdurchmesser zwischen 150 und 650 mm
  • Achsabstand bis zu 10 km
  • Kurvenradius in Abhängigkeit von Material und Topografie:
  • min. 300 x Durchmesser für Gewebegurte
  • min. 600 x Durchmesser für Stahlseilgurte
  • Steigungswinkel bis 30° in Abhängigkeit vom Fördergut

Vorteile:

  • Schutz des Förderguts vor äußeren Einflüssen
  • Schonung der Umwelt durch staubfreie Förderung
  • Möglichkeit enger Kurvenradien
  • Überwindung steiler Steigungen
  • Geringer Platzbedarf
  • Keine Übergabetürme notwendig
  • Anpassbar an topografische Bedingungen
  • Möglichkeit der Abwärtsförderung
  • Gleichzeitiger Transport von unterschiedlichen Materialien im Ober- und Untertrum
  • Niedrige Investitionskosten
  • Niedriger Wartungsaufwand
  • Hohe Betriebssicherheit

Drohnenflug über eine Pipe Conveyor Baustelle

Kontakt

Sie haben Fragen?
Wir helfen gerne weiter!

Verwenden Sie einfach unser

Kontaktformular
Oder rufen Sie uns an:
+49 2521 24-0
Facebookicon
Twitterticon
LinkedInicon
Youtubeicon