1

Überlandförderer
für die Mining-Industrie

Für den Transport des abgebauten Materials zu den Verarbeitungs- oder Lagerplätzen können Überlandförderer eingesetzt werden. Die BEUMER Group ist spezialisiert auf Förderer, die sich durch horizontale und vertikale Kurven an schwierige topografische Bedingungen anpassen. Dies bedeutet, dass Übergabestellen wegfallen und die Anzahl der Förderer reduziert wird, was zu Einsparungen bei den Investitionen, insbesondere aber bei den Betriebs- und Wartungskosten führt. Darüber hinaus bietet die BEUMER Group für sehr empfindliche Materialien oder sehr exponierte Umgebungen den Pipe Conveyor an, der das Material vollständig umschließt.

Kurvenförderertechnologie für große Distanzen


Da die Transportwege zwischen Steinbrüchen und Werken immer länger werden, stehen die Transportkosten im Vordergrund. Die Notwendigkeit, die Sicherheit der Mitarbeiter zu erhöhen und die Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren, führt zur Entwicklung von Förderanlagen mit besonders langen Streckenführungen. Diese Anforderung in Verbindung mit der Fähigkeit der BEUMER Group, komplexe Streckenführungen unter Einsatz von Standardförderanlagen zu entwickeln, eröffnet neue Möglichkeiten.

Auf einen Blick:

Pipe Conveyor:

  • AA: 10 km und mehr
  • enge Horizontalkurven
  • Leistung > 6000 t/h
  • Gurtgeschwindigkeit bis zu 6,5 m/s
  • Neigung bis 30°

Muldengurtförderer

  • AA: 20 km und mehr
  • Horizontale Radien: > 400 m
  • Leistung > 10000 t/h
  • Gurtgeschwindigkeit bis zu 6,5 m/s
  • Neigung bis 15°
Kontakt

Sie haben Fragen?
Wir helfen gerne weiter!

Verwenden Sie einfach unser

Kontaktformular
Oder rufen Sie uns an:
+49 2521 24-0
Facebookicon
Twitterticon
LinkedInicon
Youtubeicon