Home > Kurier, Express & Paket (KEP) > Referenzen > Hermes Logistik Gruppe

Immer hohe Verfügbarkeit

Die Hermes Logistik Gruppe Deutschland setzt am NORD-HUB im niedersächsischen Langenhagen zwei BEUMER Paketsortierer für die schnelle und zuverlässige Sortierung unterschiedlichster Sendungen ein. Der Hub kann bis zu 20.000 Sendungen pro Stunde abwickeln.

Tag und Nacht in Betrieb

Das letzte Logistikzentrum der Hermes Logistik Gruppe Deutschland in Langenhagen – in der Nähe der A352, der A2 und der A7 – ist ein zentral gelegenes Drehkreuz, das offiziell für sein ökologisch nachhaltiges Design ausgezeichnet wurde.

Der 245 m lange und 52 m breite HUB verarbeitet Sendungen wie Pakete und Kartons, Taschen / Beutelbehälter, Briefe und Kataloge, Briefbehälter, Kurierpakete und übergroßes Gepäck. Hierbei handelt es sich um Sendungen von externen Kunden, die überwiegend täglich abgewickelt werden.

Die Sendungen werden per LKW oder Kleinfahrzeug zum HUB gebracht, sortiert und umgeladen. Von dort werden sie per LKW oder Kleinfahrzeug zu anderen Hermes-Niederlassungen oder HUBs gebracht oder direkt zum jeweiligen Bestimmungsort zur Verteilung im Raum Hannover aussortiert. Zu diesem Zweck gibt es 108 Tore.

Neben dem HUB-Betrieb fungiert das Logistikzentrum in Langenhagen auch als Niederlassung für die Region Hannover.

Schnelle Lieferung von Tür zu Tür

Versand und Empfang können einzeln mit Teleskopgurtförderern sowie auf Kleinfahrzeugen oder in Rollcontainern verladen werden. Sendungen, die aus der Region ausgeliefert werden, werden einzeln in kleinen Fahrzeugen oder bei größeren Kunden in Rollcontainern angeliefert und beim Entladen automatisch im Hermes-eigenen Sendungsverarbeitungs- und -verfolgungssystem berücksichtigt.

Sendungen für die eigenen Filialen werden in erster Linie nach sogenannten Satelliten (SAT) sortiert. Satelliten sind externe Unternehmen mit festen Zustellzonen im Großraum Hannover. Sie übernehmen die Aufgabe, die Sendungen direkt an die „Haustüren“ der Kunden zu verteilen.

Darüber hinaus werden Hermes-Geschäfte in der Region im Rahmen von sogenannten „Shop Tours“ bedient.

Auf einen Blick

In Hannover-Langenhagen sorgt unser leistungsstarkes Sortiersystem aus zwei Paketsortern für die reibungslose Abwicklung unterschiedlichster Sendungen und Güter – tagsüber zum Beispiel bei großen Versandhändlern und privaten Paketen und abends und nachts Sendungen von anderen Hermes HUBs für Empfänger in der Region Hannover.

Millionenfach getestet

Als Generalunternehmer und Systemintegrator haben wir in elf Monaten ein Sortier- und Verteilsystem für den Hermes NORD-HUB in Langenhagen konzipiert und installiert. Hier werden mit zwei Paketsortierern 20.000 Sendungen pro Stunde sortiert und verteilt. Das sind 60 Millionen Sendungen pro Jahr.

Versandstationen

Nach der Ankunft legt die Wechselbrücke in der Halle an. Ein Mitarbeiter legt die Sendungen lesbar auf ein zuvor positioniertes Teleskopband.

Um zu verhindern, dass zu große Gegenstände in den Sortierer gelangen, werden diese zuerst vermessen. Die Zuführeinheit transportiert die Artikel dann zum Sortierer, wo die Barcodes gelesen und die Volumina gemessen werden. Die Sendung wird dann über eine Spiralrutsche zum entsprechenden Teleskopgurtförderer gebracht und zum Wechselbehälter transportiert. So werden alle Artikel schonend, schnell und sicher zum Kunden transportiert.

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen?

Ihr Ansprechpartner

Thomas Wiesmann

Director Sales Logistic Systems

Rufen Sie uns an!

Telefon